Ein Rosé für Weintrinker

Tschida Rose 2016

Pünktlich zum Saisonstart haben wir die Palette mit Christian Tschida`s 2016er “Himmel auf Erden Rosé” aus den Tiefen des Maison Libre Lagers hervor gezaubert & einem strengen “Stresstest” für Euch unterzogen. Das Ergebnis des gestrigen Selbstversuchs: Bestanden! Der 2016er Jahrgang würde zwar noch gut & gerne ein oder zwei Jährchen im Keller reifen können&wollen – es ist jetzt aber Zeit Ihn Euch zu überlassen. Nach dem Öffnen noch etwas reduktiv, gewinnt er innerhalb kurzer Zeit an Frucht & Präzision sowohl in der Nase als auch am Gaumen. Einmal durchgeschwenkt zeigt er dann was er kann: Erfrischen! Knackig Trocken, vibrierende Säure, langer, mineralischer Nachhall. Die Frucht ist dabei weder aufdringlich noch allzu sehr im Vordergrund, sie ergänzt das Geschmacksbild auf zurückhaltende, aber präzise & finessenreiche Art & Weise. Ganz klar ein Rosé für Weintrinker, für Freunde des nördlichen Burgunds, der Loire, des Jura. Ein Gegenpol zu den fülligeren, süffigeren Rosés des Tavel bzw. Südfrankreichs.