Jul
12

Author:

Comment

Spitzenjahrgang! Die Einsteiger von Julien Guillot

Einfach nur “wow” bzw. “wow x 2”! Der 2016er Chardonnay “Macon Villages” begeistert uns. Kristall-klar, feine Noten von frischen Erdbeeren, Mandeln, Zitronen, wunderbares, weiches Mundgefühl, herrlicher mineralischer Grip – grosses Chardonnay Kino! Und das hat seinen Grund: die Trauben für diesen Einsteiger stammen nicht aus irgendwelchen günstigen Lagen in der Ebene, sondern aus wunderschönen Weingärten in den Gemeinden Viré-Cléssé!, Chardonnay & Montbellet. Die Reben stehen auf typisch burgundischen Kalksteinböden aus denen sie ihre feine, trinkanimierende Mineralität schöpfen.

Und die Begeisterung für den Ultimatum Climat steht dem in nichts nach. Im 2016er Jahrgang hat Julien seine Chénas Trauben mit im Wein verarbeitet & so die durchschnittliche Qualität des Leseguts nochmals weiter verbessert! Das Ergebnis wird jeden Gamay Freund beeindrucken – fein, würzig, kirsch-ig, nur 12% Alkohol aber kein bisschen dünn bzw. banal. Ein genussvoller Einstieg in die grosse Kunst des Gamay-Grossmeisters Julien Guillot, dessen “Cuvée Manganite” wohl zu den grössten, leider auch raren Gamays der Welt zählt.

Um den Einstieg in die Welt von “Vignes du Maynes” – dem wohl ältesten organischen Weingut Frankreichs – noch einfacher zu machen, haben wir für euch auch ein kleines “Dip your toes” Paket geschnürt. Zu den beiden 2016ern packen wir zur Erfrischung noch eine Flasche des Crémants dazu – und versüssen das Ganze natürlich mit einem Vorzugspreis.

Alors, Santé !

Wow! What a beautiful vintage. This 2016 Macon Villages (100% Chardonnay) is blowing our mind. Crystal clear, fine and subtle hints of strawberry (yes!), lemon, almonds – thanks to this being a natural wine it offers a soft and gentle mouthfeel – and a wonderful minerality. This minerality doesn’t come from nowhere – it`s basically a function of terroir, soil & these beautiful vines in the villages of Viré-Cléssé!, Chardonnay & Montbellet.

We`re equally happy about 2016 Ultimatum Climat. Within this vintage, Julien has added his “Chénas” grapes for the very first time & hence upped the quality of the grapes used once again. The result is going to send a smile on every Gamay-Lovers face: a lush delicious gamay as its very best: spicy, cherry, just 12% Alcohol but still full bodies enough to go with almost any meat dish. A joyful entry into the art of Gamay-Grandmaster Julien Guillot, whose “Manganite” is probably one of the biggest gamays out there.

And for refreshment, there’s a bottle of Crémant also. A 3 bottle box that is meant to give you an easy, joyful, delicious entry into one of the worlds most legendary natural vineyards.

 

Allgemein

Herzlich Willkommen: Jean-Denis Roger (a.k.a “JD”)

Dienstag, Februar 27, 2018

Ach wie freuen wir uns: JD stösst zum Maison Libre Team und beginnt ab sofort mit der Beratung & Betreuung von Gastronomen. JD ist an der Loire im…

Neuer Jahrgang: “Vins Passerelles” aus der Toskana

Dienstag, Februar 27, 2018

Von einem alten Hasen im Weinhandel hab ich den Begriff “Vin Passerelle” gelernt: “Brückenweine” eben zwischen technisch-konventionellen & Naturweinen. Weine deren Qualität im Weinberg entsteht, die aus gesunden…

Nur 12 Flaschen! Gereifter Aligoté

Sonntag, Dezember 3, 2017

Die Idee mal einen aussergewöhnlich guten Aligoté wegzulegen hatte ich von Kermit Lynch der 1986 einen 1979er Aligoté von deVillaine/Bouzeron öffnete & Gästen blind servierte. Die Assoziationen reichten…

Maison Libre testet: Mal Wandern in Berlin.

Freitag, Oktober 27, 2017

Maison Libre liebt Berlin. Ich liebe Berlin. Immer schon. Aber vor allem gerade jetzt, denn in den letzten Jahren entwickelte sich die Stadt zu einem veritablen Epizentrum nicht…

Kontakt

Maison Libre GmbH, Türlen 15, 8915 Hausen am Albis , Zürich – CH, info@maisonlibre.ch, +41 76 387 4417