Unsere Standards

Wir bevorzugen lebendige Weine. Weine, die nicht nur auf gesunden Böden gewachsen sind, sondern im Keller auch ohne Hilfe von Weinzusatzstoffen, ohne Enzyme, ohne tierische Produkte etc. gefertigt wurden. Am liebsten aus kleiner, überschaubarer Produktion. Am liebsten mit minimalem Schwefelgehalt.

Aber Fundamentalisten sind wir keineswegs – wir glauben an a) lecker! und b) gesunden Menschenverstand, an Bauchgefühl. Deswegen möchten wir Weinbauern Raum für verschiedene Philosophien, verschiedene Interpretationen lassen. Aber unser Interesse erfordert die  Einhaltung der folgenden Grundsätze:

1) Keine tierischen Substanzen bei der Weinbereitung. Kein Eiklar, keine Schweinegelatine, kein Fischeingeweidepulver (a.k.a Hausenblase). Die Frage “Ist der Wein vegetarisch?” erscheint uns geradezu absurd.

2) Keine gezüchteten Kampf- bzw. Aromahefen. Wir interessieren uns nur für Winzer, die mit natürlichen Hefen umzugehen wissen.

3) Kein Einsatz von Herbiziden im Weinberg.

4) Holzfässer: gerne. Holzchips, Holzspäne, Holzstangen oder künstliches Holzaroma: danke, aber nein, danke.

5) Kein Einsatz chemischer Weinzusatzstoffe.